Die Ärzte

Am 01. Dezember 2005 haben Frau Dr. Müller und Herr Dr. Linz die erste eigenständige, freiberufliche Schwerpunktpraxis für Hämatologie und Onkologie in der Ortenau gegründet. Früh haben wir den Kontakt und die Kooperation auch mit den örtlichen Krankenhäusern gesucht.

Von 2006 bis zu seinem Wechsel in die Schweiz 2017 wirkte Dr. Jakob in der Praxis mit, der gleichzeitig die Position des Chefarztes der Klinik für Hämatologie und Onkologie des Ortenau Klinikum bekleidete.

Mit Umzug an den Ebertplatz 2011 haben wir das Ambulante Therapiezentrum unter Einbindung der onkologischen Gynäkologie gegründet.

Als bundesweit erste onkologische Schwerpunktpraxis bieten wir seit 2015 die Ambulante Spezialfachärztliche Versorgung (ASV) im Krebszentrum Ortenau an und konnten damit die interdisziplinäre und sektorübergreifende Krebstherapie in der Ortenau erheblich verbessern.

Dr. med. Marianne Müller

Vita

Dr. med. Henning Pelz

Vita

Dr. med. Caroline Schock

Vita

Dr. med. Bodo Blinkert

Vita

Dr. med. Jochen Rentschler

Vita

Dr. med. Julia Dittrich

Vita

Dr. med. Sven Estenfelder

Vita

Dr. med. Katharina Pintoffl

Vita

Kerstin Blank

Vita

Dr. med. Ursula Groh*

Vita

Dr. med. Marianne Müller

Fachärztin für Innere Medizin, Hämatologie & Onkologie, Medikamentöse Tumortherapie, Palliativmedizin

Fachkunde / Weiterbildung

Rettungsdienst, psychosomatische Grundversorgung, Duplexsonographie der retroperitonealen Gefäße, Palliativmedizin, ESMO-Examen

Mitgliedschaften

  • Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie (AIO)
  • Berufsverband der Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen in Deutschland e.V. (BNHO)
  • Deutsche Gesellschaft für Hämatologie & Medizinische Onkologie (DGHO)
  • Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)
  • European Society of Medical Oncology (ESMO)

Dr. med. Marianne Müller

Fachärztin für Innere Medizin, Hämatologie & Onkologie, Medikamentöse Tumortherapie, Palliativmedizin

1978 –1984
Studium der Humanmedizin an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

1984 – 1992
Facharztausbildung am Ortenau Klinikum Offenburg und Klinikum Emmendingen

1993 – 2005
Schwerpunktausbildung Hämatologie und Onkologie sowie Palliativmedizin an der Klinik für Tumorbiologie Freiburg

2005
Gründung der Schwerpunkpraxis für Hämatologie & Onkologie mit Dr. Bernhard Linz

2011
Gründung des ambulanten Therapiezentrum für Hämatologie und Onkologie, Kooperation mit dem Onkologischen Zentrum Ortenau

2015
Gründung des Tumorzentrum Ortenau, Start einer sektorübergreifenden ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (ASV) für Patienten mit gastrointestinalen Tumoren, Teamleitung

Fachkunde / Weiterbildung

Rettungsdienst, psychosomatische Grundversorgung, Duplexsonographie der retroperitonealen Gefäße, Palliativmedizin, ESMO-Examen

Mitgliedschaften

  • Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie (AIO)
  • Berufsverband der Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen in Deutschland e.V. (BNHO)
  • Deutsche Gesellschaft für Hämatologie & Medizinische Onkologie (DGHO)
  • Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)
  • European Society of Medical Oncology (ESMO)

Dr. med. Henning Pelz

Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie & Onkologie, Medikamentöse Tumortherapie

Fachkunde / Weiterbildung

Diploma in Tropical Medicine & Hygiene (Liverpool), Notfallmedizin, ESMO-Examen, Psychosomatische Grundversorgung, Transfusionsmedizin

Mitgliedschaften

  • Berufsverband der Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen in Deutschland e.V. (BNHO)
  • Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO)
  • American Society of Clinical Oncology (ASCO)
  • Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)
  • Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie (AIO)

Dr. med. Henning Pelz

Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie & Onkologie, Medikamentöse Tumortherapie

1988 – 1994
Medizinstudium in Münster und Freiburg sowie an der Duke-University, North Carolina, USA mit Studien-Aufenthalten in England und Kanada

1995 – 2001
Facharztausbildung am Städtischen Klinikum in Karlsruhe (Prof. Fischer)

2001 – 2003
Weiterbildung Hämatologie und Onkologie an der Universitätsklinik Tübingen (Prof. Kanz)

2003 – 2006
Oberarzt am St. Marien-Hospital Hamm (Dr. Dr. Dürk)

2007 – 2010
Leiter Medizin Onkologie, Wyeth Pharma GmbH, Münster

2010 – 2012
Schwerpunktpraxis für Hämatologie & Onkologie, Münster

seit 2012
Schwerpunktpraxis für Hämatologie & Onkolgie, Offenburg
Ambulantes Therapiezentrum Offenburg

2015
Gründung des Tumorzentrum Ortenau, Start einer sektorübergreifenden ambulanten spezial- fachärztlichen Versorgung (ASV) für Patienten mit gastrointestinalen Tumoren

Fachkunde / Weiterbildung

Diploma in Tropical Medicine & Hygiene (Liverpool), Notfallmedizin, ESMO-Examen, Psychosomatische Grundversorgung, Transfusionsmedizin

Mitgliedschaften

  • Berufsverband der Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen in Deutschland e.V. (BNHO)
  • Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO)
  • American Society of Clinical Oncology (ASCO)
  • Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)
  • Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie (AIO)

Dr. med. Caroline Schock

Fachärztin für Innere Medizin, Hämatologie & Internistische Onkologie, Medikamentöse Tumortherapie, Palliativmedizin

Fachkunde / Weiterbildung

Gastroenterologische Onkologie, Diplom der Universität Paris Descartes
Psychosomatische Grundversorgung
Ernährungsmedizin in der Onkologie, EMO, Freiburg

Mitgliedschaften

  • Berufsverband der Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen in Deutschland e.V. (BNHO)
  • Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO)
  • European Society of Medical Oncology (ESMO)

Dr. med. Caroline Schock

Fachärztin für Innere Medizin, Hämatologie & Internistische Onkologie, Medikamentöse Tumortherapie, Palliativmedizin

1997 – 2004
Medizinstudium in Ulm und Angers, Frankreich (ERASMUS/SOCRATES Stipendium) mit Studienaufenthalt in der Schweiz (Vevey)

2004 – 2014
Facharztausbildung in Stuttgart (Paracelsus Krankenhaus Ruit), Frankreich (Paris) und Freiburg (Klinik für Tumorbiologie)

2014 – 2017
Weiterbildung Hämatologie & Onkologie in Freiburg, Klinik für Tumorbiologie (Prof. Arnold) und im Ortenau Klinikum Offenburg (Dr. Jakob)

seit 2017
Schwerpunktpraxis für Hämatologie & Onkologie, Offenburg
Ambulantes Therapiezentrum Offenburg

Fachkunde / Weiterbildung

Gastroenterologische Onkologie, Diplom der Universität Paris Descartes
Psychosomatische Grundversorgung
Ernährungsmedizin in der Onkologie, EMO, Freiburg

Mitgliedschaften

  • Berufsverband der Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen in Deutschland e.V. (BNHO)
  • Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO)
  • European Society of Medical Oncology (ESMO)

Dr. med. Bodo Blinkert

Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie & Onkologie, Medikamentöse Tumortherapie, Palliativmedizin

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Hämatologie & Medizinische Onkologie (DGHO)              
  • Bund deutscher Internisten (BDI)
  • Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP)
  • Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS)

Dr. med. Bodo Blinkert

Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie & Onkologie, Medikamentöse Tumortherapie, Palliativmedizin

1987 – 1994
Medizinstudium in Freiburg und Berlin

1995 – 2005
Assistenzarzt und Facharztausbildung, überwiegend im Ortenau Klinikum Offenburg, seit 2000 im Ortenau Klinikum Achern

seit 2006
Oberarzt im Ortenau Klinikum Achern

2013/2014
Weiterbildung Hämatologie/Onkologie im Ortenau Klinikum Offenburg (Dr. A. Jakob)

seit 2014
Mitarbeit in der Onkologischen Praxis, zugleich Oberarzt im Ortenau Klinikum Achern mit dem Ziel einer guten Vernetzung zwischen ambulanter und stationärer Onkologie in der nördlichen Ortenau

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Hämatologie & Medizinische Onkologie (DGHO)              
  • Bund deutscher Internisten (BDI)
  • Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP)
  • Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS)

Dr. med. Jochen Rentschler

Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie & Internistische Onkologie, Medikamentöse Tumortherapie, Palliativmedizin
Leitender Oberarzt und Leiter Palliativmedizin, Abteilung Hämatologie, Onkologie, Palliativmedizin, Ortenau Klinikum Offenburg

Fachkunde / Weiterbildung

ESMO Examen, Transfusionsbeauftragter, Rettungsdienst

Mitgliedschaften

  • European Society of Medical Oncology (ESMO)
  • Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP)
  • Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Klinische Krebsforschung (SAKK)

Dr. med. Jochen Rentschler

Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie & Internistische Onkologie, Medikamentöse Tumortherapie, Palliativmedizin
Leitender Oberarzt und Leiter Palliativmedizin, Abteilung Hämatologie, Onkologie, Palliativmedizin, Ortenau Klinikum Offenburg

1991 – 1998
Studium der Humanmedizin an der Universität Ulm, Studienaufenthalt in Südafrika

1998 – 2003
Facharztausbildung am Universitätsklinikum Ulm, Klinik für Innere Medizin III, Hämatologie, Onkologie, Rheumatologie, Infektionskrankheiten (Prof. Dr. H. Döhner)

2003 – 2006
Weiterbildung Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin, Klinik für Tumorbiologie, Klinik für Internistische Onkologie, Freiburg (Prof. Dr. C Unger)

2006 – 2010
Oberarzt Tumorklinik SanaFontis, Freiburg im Breisgau (Prof. Dr. J. Drevs)

2010 – 2012
Oberarzt Internistische Onkologie, Universitätsspital Basel (Prof. Dr. R. Herrmann; Prof. Dr. C. Rochlitz)
Schwerpunkte: Lymphome, ZNS-Tumoren, Phase I/II-Studien

seit 2012
Leitender Oberarzt Klinik für Hämatologie/Onkologie/Palliativmedizin, Ortenau Klinikum Offenburg

seit 2015
Mitarbeit im Ambulanten Therapiezentrum für Hämatologie und Onkologie, Offenburg mit dem Ziel einer optimalen Vernetzung der ambulanten und stationären Strukturen für tumorerkrankte Patienten.

Fachkunde / Weiterbildung

ESMO Examen, Transfusionsbeauftragter, Rettungsdienst

Mitgliedschaften

  • European Society of Medical Oncology (ESMO)
  • Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP)
  • Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Klinische Krebsforschung (SAKK)

Dr. med. Julia Dittrich

Fachärztin für Innere Medizin, Hämatologie & Internistische Onkologie

Fachkunde / Weiterbildung

ESMO Examen

Mitgliedschaften

  • Dt. Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (DGHO)
  • European Society of Medical Oncology (ESMO)
  • American Society of Clinical Oncology (ASCO)

 

Dr. med. Julia Dittrich

Fachärztin für Innere Medizin, Hämatologie & Internistische Onkologie

1998 – 2001
Studium der Humanmedizin an der Universität zu Jena

2001 – 2006
Studium der Humanmedizin an der Ruprecht Karls Universität Heidelberg
Studienaufenthalt in Südafrika und der Schweiz

2006 – 2009
Facharztweiterbildung zur Internistin, Hämatologin und Onkologin an der Universitätsklinik Hamburg- Eppendorf, Sektor medizinische Onkologie und Hämatologie, Pneumologie unter der Leitung von Prof. Dr. med. C. Bokemeyer

2009 – 2010
Facharztweiterbildung zur Internistin und Hämatologin und Onkologin an der Universitätsklinik Freiburg, Sektor Knochenmarktransplantation und medizinische Onkologie unter der Leitung Prof. Dr. med. R.H. Mertelsmann

2011 – 2012
Facharztweiterbildung zur Internistin und Hämatologin und Onkologin an der Hämatologisch-Onkologischen-Praxis Hamburg Altona, HOPA, Struensee-Haus

2012 – 2013
Facharztweiterbildung zur Internistin und Hämatologin und Onkologin, Fachbereich Intensivmedizin, Klinikum Hamburg Eilbek

12/2012
Facharztanerkennung für Innere Medizin und Hämatologie und Onkologie, Ärztekammer Hamburg

2013 – 2018
Angestellte Fachärztin in der Hämatologisch Onkologischen Praxis Hamburg Altona (HOPA) am Standort Krankenhaus Jerusalem, Mammazentrum Hamburg
Schwerpunkt: gynäkologische Tumore

seit 2018
Angestellte Fachärztin am ambulanten Therapiezentrum für Hämatologie und Onkologie Offenburg

Fachkunde / Weiterbildung

ESMO Examen

Mitgliedschaften

  • Dt. Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (DGHO)
  • European Society of Medical Oncology (ESMO)
  • American Society of Clinical Oncology (ASCO)

 

Dr. med. Sven Estenfelder

Mitgliedschaften

  • DGHO (Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie)

 

Dr. med. Sven Estenfelder

2006 – 2012
Studium der Humanmedizin an der Georg-August-Universität Göttingen und der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus der Technischen Universität Dresden

2013 – 2018
Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Klinik für Innere Medizin III, Hämatologie, Onkologie, Palliativmedizin, Rheumatologie und Infektionskrankheiten, Universitätsklinikum Ulm

2015 – 2016
Kollegiat der Else Kröner-Fresenius-Stiftung an der Medizinischen Fakultät der Universität Ulm

2018 – 2019
Arzt in Weiterbildung in der Klinik für Innere Medizin III, Hämatologie und Onkologie im Städtischen Klinikum Karlsruhe

01/2020
Arzt in Weiterbildung im Ambulanten Therapiezentrum für Hämatologie & Onkologie

Mitgliedschaften

  • DGHO (Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie)

 

Dr. med. Katharina Pintoffl

Fachärztin für Innere Medizin, Hämatologie & Onkologie, Medikamentöse Tumortherapie

Mitgliedschaften

  • DGHO (Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie)
  • DGIM (Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin)

 

Dr. med. Katharina Pintoffl

Fachärztin für Innere Medizin, Hämatologie & Onkologie, Medikamentöse Tumortherapie

1999 – 2006
Studium der Humanmedizin an der Julius-Maximilians-Universität
Würzburg, mit Auslandsaufenthalt am Centre Hospitalier Universitaire in Caen, Frankreich

2006 – 2012
Weiterbildung an der Universitätsklinik Tübingen, Medizinische Klinik, Abteilung für Hämatologie und Onkologie, Prof. L. Kanz

2012 – 2015
Abschluss der Facharztausbildungen Innere Medizin und Innere Medizin mit Schwerpunkt Hämatologie / Onkologie am Ortenauklinikum Offenburg, Dr. A. Jakob

2015 – 2018
Assistenzärztin in der Abteilung für Hämatologie und Onkologie am Ortenauklinikum Offenburg

seit 2018
angestellte Ärztin im Ambulanten Therapiezentrum Offenburg

Mitgliedschaften

  • DGHO (Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie)
  • DGIM (Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin)

 

Kerstin Blank

Kerstin Blank

2001– 2007
Medizinstudium in Freiburg

2007 – 2008
Praktisches Jahr (Innere Medizin, Chirurgie: Ortenau Klinikum Offenburg, Gynäkologie: St. Josefsklinik Offenburg)

2008 – 2013
Facharztausbildung Ortenau Klinikum Kehl (Innere Medizin)

2013 – 2019
Facharztausbildung Ortenau Klinikum Offenburg (Hämatologie & Onkologie)

01/2020
Ärztin in Weiterbildung im Ambulanten Therapiezentrum für Hämatologie & Onkologie

Dr. med. Ursula Groh*

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Fachkunde / Weiterbildung

psychosomatische Grundversorgung, medikamentöse Tumortherapie

Dr. med. Ursula Groh*

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

1979 – 1985
Studium der Humanmedizin an der Albert-Ludwig-Universität Freiburg

1985 – 1998
 Facharztausbildung in der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe am St. Josefskrankenhaus Offenburg

2002 – 2011
Leitung der onkologischen Ambulanz der Gynäkologie des St. Josefskrankenhauses

seit 2011
Medikamentöse Tumortherapie im MVZ des Ortenau Klinikum im Ärztehaus am Ebertplatz in Kooperation mit dem ambulanten Therapiezentrum für Hämatologie und Onkologie

www.mvz-ortenau.de

* Angestellte Ärztin im MVZ, in Praxisgemeinschaft mit dem ambulanten Therapiezentrum

Fachkunde / Weiterbildung

psychosomatische Grundversorgung, medikamentöse Tumortherapie

powered by webEdition CMS